Weniger Nahrung weg werfen…

Verringerter Preis
Bald ablaufende Ware wird preiswerter ausgezeichnet.

Ja, das ist in Lettland ganz normal. In über 50% der Nahrungsmittel Läden, ob groß oder klein wird aktive Wegwerfen vermieden. An festen Stellen werden Produkte preiswerter ausgezeichnet, die nur noch kurz „Haltbar“ sind. Haltbar ist in Anführungsstrichen, weil die Nahrungsmittel natürlich viel länger haltbar sind.
Den Aufkleber auf dem Bild verwendet MAXIMA. Das Brot habe ich im großen MAXIMA XX in Talsi gekauft. Dort gibt es einen Korb mit entsprechenden Brot, Kuchen, Plätzchen, eben gebackene Produkte. Andere Stellen habe ich (noch) nicht gefunden. Die sollte es aber auch geben (Fleisch und Molkereierzeugnisse). Beim TOP in Stende sind noch Weihnachtskalender und Osterprodukte im Angebot (TOP ist sehr innovativ im Ausbau des Verkaufsnetzes*).
Brot, Marmelade und viele andere Produkte sind ohne Konservierungsstoffe und daher nach der EU nur kurz haltbar. Brot z.B. etwa 5 Tage, kann aber noch weitere 15 Tag zu Hause gegessen werden.
*In Stende 2014 neuer Markt, kürzlich neuer in Sabile, in Renda den Elvi übernommen und größer wieder eröffnet vor 2-3 Jahren. In Kuldiga wird gerade ein neuer Markt gebaut. Erst seit ein paar Jahren werden weitere Märkte mit dem Namen Labais eröffnet, die auch zur TOP-Gruppe gehören bzw. der SIA „Iepirkumu grupa”. Und über einigen mehr Läden wie nur TOP,  LABAIS, gebietet dann die DIANA AG in Ventspils.